Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

17.06.2022
Rhetorische Finessen und entwaffnende Kommunikation: Kreis-volkshochschule bietet Sommerferienseminar im Haus Hessenkopf an


Mehrtägiger Kurs mit Dozent Joachim Grzescik ist als Bildungsurlaub anerkannt

Wie man souverän, schlagfertig und charmant kommuniziert, dabei aber auch Form und Höflichkeit bewahrt, können Interessierte im Rahmen eines Sommerferienseminars der Kreisvolkshochschule Goslar (Kvhs) erlernen: Von Montag, 8. August 2022, bis Freitag, 12. August 2022, bietet die Kvhs im Haus Hessenkopf in Goslar ein Seminar zu verschiedenen Kommunikationsformen an, die gerade auch im geschäftlichen Kontext von großem Wert sind.

Innerhalb des Seminars werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern rhetorische Finessen und die Anwendung von entwaffnender Kommunikation vermittelt: Dozent Joachim Grzescik erläutert dabei unter anderem, wie eskalierende Kommunikation rechtzeitig erkannt und gekonnt darauf reagiert werden kann. Das Erlernte wird in vielen Übungen gefestigt.

Joachim Grzescik absolvierte nach seiner Zeit als Bankdirektor diverse Coachingausbildungen und -zertifizierungen und ist als erfahrener Trainer und Coach seit Jahren in der Erwachsenenbildung tätig.

Das Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt und steht allen Interessierten offen. Verpflegung gibt es vor Ort, eine Übernachtung im Einzelzimmer kann dazu gebucht werden. Bis Freitag, 1. Juli 2022, kann der Kurs mit der Nummer W16D10 in der Geschäftsstelle der Kvhs Goslar, Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar, gebucht werden. Die Geschäftsstelle ist auch unter der Rufnummer (05321) 76-433 erreichbar.