Sie können sich den Textinhalt mit der Zugriffstaste Ihres Browsers und der Ziffer 1 vorlesen lassen. Bei Verwendung des Internet Explorers drücken Sie anschließend bitte die Enter-Taste.? Näheres zu Zugriffstasten finden Sie unter ?Informationen zum Vorlesesystem?.

Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Erklärung zur Barrierefreiheit | Hinweis-Formular | Bürgerservice | Wirtschaft & Tourismus | Bildung & Kultur | Grußwort

Volltextsuche

Informationen zum Vorlesesystem

06.01.2022
Impfoffensive wird fortgesetzt


Auch in der zweiten Woche des neuen Jahres hält der Landkreis Goslar mit seinen mobilen Impfteams an der Fortführung seiner Impfoffensive fest. Insgesamt stehen vom 10. bis 15. Januar sechs Termine auf dem Programm. Hinzu kommt eine Impfaktion speziell für Kinder im Alter zwischen fünf bis elf Jahre am 15. Januar. Eine weitere Impfaktion für Kinder ist ebenfalls bereits terminiert. Sie soll am 22. Januar durchgeführt werden.

Derweil stellen Landkreis und Ärzteschaft einen deutlichen Rückgang bei der Impfnachfrage fest. Jens Suckstorff, Facharzt für Allgemeinmedizin und Sprecher des Goslarer Ärztevereins, erklärte in der heutigen Corona-Stabssitzung im Kreishaus, dass die „Inanspruchnahme der Impfangebote rapide nachlasse“. Dies gelte nicht nur für die Nachfrage in den Arztpraxen, sondern sei auch bei den mobilen Impfaktionen zu spüren.

Erste Kreisrätin Regine Breyther, die den Corona-Krisenstab des Landkreises seit März 2020 leitet, bereitet diese Entwicklung ein wenig Sorge, denn angesichts der sich auch im Kreisgebiet ausbreitenden Omikron-Variante – inzwischen gibt es 28 nachgewiesene Ansteckungen - seien vor allem Auffrischungsimpfungen das derzeitige Mittel der Wahl. „Die Angebote sind vorhanden, daher kann ich nur an alle unsere Bürgerinnen und Bürger appellieren, diese auch in Anspruch zu nehmen. Die Booster-Impfung, da sind sich die Experten einig, bietet einen sehr effektiven Schutz vor schweren Krankheitsverläufen“, so Breyther.

Die Lage in den Krankenhäusern im Landkreis ist weiterhin ruhig. Lediglich im Krankenhaus Goslar befinden sich insgesamt vier an Corona erkrankte Patienten in Behandlung. Zwei liegen auf der Intensivstation, ein Patient davon wird beatmet.

Die Situation kann sich laut Aussage von Ulrich Sievers, Facharzt für Krankenhaushygiene bei den Asklepios Harzkliniken, binnen der nächsten zwei bis drei Wochen jedoch ändern. „Sollte die Ausbreitung der Omikron-Variante weiter an Fahrt aufnehmen, wovon auszugehen ist, wird das auch Auswirkungen auf die Belegung der Krankenhäuser haben“, sagt Sievers.

Mit Blick auf die Impfstatistik, die der Landkreis auf seinem Corona-Dashboard abbildet, ist gegenwärtig anzumerken, dass die dort aufgeführten Zahlen nicht die aktuelle Impfquote wiedergeben. Grund dafür sind Umstellungen auf Landesebene was die statistische Erfassung der Impfzahlen betrifft. Wann hier mit aktuelleren Zahlen gerechnet werden kann, lässt sich Landkreisseitig nicht beantworten.

Die Impftermine im Überblick:

  • Montag, 10. Januar 2022 (16:00 Uhr bis 19:00 Uhr): Impfaktion in der Grundschule Döhren (Durnidistraße 29) in 38704 Liebenburg / OT Groß Döhren)
  • Dienstag, 11. Januar 2022 (10:00 Uhr bis 16:00 Uhr): Impfaktion im Kurgastzentrum Altenau (Hüttenstraße 9 in 38707 Altenau)
  • Mittwoch, 12. Januar 2022 (13:00 Uhr bis 17:00 Uhr): Impfaktion in der Praxis Gehrmann (Im Fliegerhorst 13 in 38642 Goslar)
  • Donnerstag, 13. Januar 2022 (09:00 Uhr bis 16:00 Uhr): Impfaktion im DGH Othfresen (Graseweg 3 in 38704 Liebenburg / OT Othfresen)
  • Samstag, 15. Januar 2022 (10:00 Uhr bis 14:00 Uhr): Impfaktion beim DRK Goslar (Wachtelpforte 38 in 38644 Goslar)
  • 15. Januar 2022 (09:00 Uhr bis 14:00 Uhr): Impfaktion in der TU Clausthal-Zellerfeld im Foyer des Hauptgebäudes (Adolph-Roemer-Straße 2 a in 38678 Clausthal-Zellerfeld)


Impfaktionen für Kinder im Alter zwischen fünf bis elf Jahren


Hinweis:
An beiden Terminen werden jeweils 50 Kinder geimpft. Andere Impfungen für Personen über 12 Jahre sind bei diesen Terminen nicht möglich, da vor Ort nur der Kinderimpfstoff bereitliegen wird.